Datenschutzerklärung

Verkehrsuntersuchung Ebertstraße

Auftraggeber: Große Kreisstadt Öhringen

In Öhringen plant ein Investor im Nahbereich des Bahnhofs den Neubau eines Geschäftszentrums an der Ebertstraße. Das mehrgeschossige Gebäude soll neben Verkaufsflächen auch Büro- und Wohnräume beinhalten. Die Tiefgarage unter dem Gebäude soll über die Ebertstraße angefahren werden, über die auch der Zentrale Omnibusbahnhof sowie der Bahnhofsvorplatz und das Postgebäude im Einbahnverkehr angefahren wird. Das Gebäude soll in zwei Abschnitten erstellt werden.
Im Rahmen einer Verkehrsuntersuchung soll ermittelt und geprüft werden:
• Welches zusätzliche Verkehrsaufkommen wird sich durch die geplante Bebauung ergeben?
• Welche Verkehrsbelastungen werden sich dann auf den öffentlichen Straßen (Ebertstraße, Schillerstraße) einstellen?
• Sind die Knotenpunkte an der Schillerstraße ausreichend leistungsfähig, um dieses zusätzliche Verkehrsaufkommen aufzunehmen?
• Gibt es Behinderungen bei der Andienung des ZOB? Genügt das geplante Stellplatzangebot in der Tiefgarage? Ist die Verkehrssicherheit für Fußgänger und Radfahrer gegeben?
• Welche Maßnahmen müssen ggf. im Einzelnen ergriffen werden?
Auch für das Postgebäude an der Kottmannstraße zeichnet sich eine Nutzungsänderung ab. Im Rahmen der Verkehrsuntersuchung sollen die verkehrlichen Auswirkungen ebenfalls abgeschätzt werden.

« zurück zu den laufenden Projekten

10 Jahre