Datenschutzerklärung

Stellungnahme "Ausbau Höhenstraße in Enzberg"

Auftraggeber: Stadt Mühlacker

Die Stadt Mühlacker plant den verkehrsgerechten Ausbau der knapp 590 m langen Höhenstraße im Stadtteil Enzberg. Hierfür liegt eine Straßenplanung vom September 2020 vor, die einen Ausbau auf 4,50 m vorsieht mit mehreren Ausweichstellen sowie einer Wendeanlage.
Stellungnahmen des Baurechtsamts beim Landkreis sowie der kommunalen Verkehrsbehörde befürworten prinzipiell diesen Ausbaustandard. Es ist allerdings das Ziel der Stadt Mühlacker, Sicherheit über die Mindestanforderungen bezüglich der Straßenbreiten, Ausweich-/Aufstellflächen und der Wendeanlage zu erlangen, weshalb eine gutachterliche Stellungnahme beauftragt werden soll, die folgende Punkte beurteilt:
- Bau einer Wendeanlage bei ca. Stat. 0+010
- Bau einer Ausweichstelle (1) bei ca. Stat. 0+150
- Bau einer Ausweichstelle (2) bei ca. Stat. 0+220
- Umbau / Ausgestaltung der bestehenden Ausweichstelle bei ca. Stat. 0+330
- Bau einer Ausweichstelle (3) bei ca. Stat. 0+420
- Anforderungen bezüglich der Festlegungen der Mindeststraßenbreiten
- Bewertung der geforderten Aufstellflächen für die Feuerwehr in Bezug auf die zu wählende Straßenbreite
(Hintergrund ist hier eine gravierende Kostensteigerung für ein Aufstell-breite von 7,0 m im Vergleich zu den seither geplanten Breiten der Ausweichstellen mit 6,0 m)

« zurück zu Sicherheits-Audit / Planungs-Prüfung

10 Jahre