Datenschutzerklärung

Sicherheitsaudit "Ausbau B 36 bei Linkenheim-Hochstetten"

Auftraggeber: Regierungspräsidium Karlsruhe, Referat 44

Das Regierungspräsidium Karlsruhe plant den Ausbau der B 36 bei Linkenheim-Hochstetten zwischen der Anschlussstelle der L 602 und dem 4-streifigen Streckenabschnitt. Die Maßnahme beinhaltet den 2+1-streifigen Ausbau der Fahrbahn mit Anpassung der Knotenpunkte sowie den Bau einer Grünbrücke. Die Länge der Baustrecke beträgt 4,62 km.

In der Voruntersuchung wurden anfangs vier Varianten betrachtet, von denen letztlich zwei Varianten im Weiteren betrachtet werden:
• Variante 1 dreistreifiger, überwiegend westlicher Ausbau mit Richtungswechselbetrieb
• Variante 2 dreistreifiger, überwiegend östlicher Ausbau mit Richtungswechselbetrieb

Die Planunterlagen der Vorplanung sollen einem Sicherheitsaudit nach ESAS unterzogen werden.

« zurück zu Sicherheits-Audit / Planungs-Prüfung

10 Jahre