Datenschutzerklärung

Schalluntersuchung "Bebauungsplan Erweiterung Berliner Straße" in Öhringen

Auftraggeber: Große Kreisstadt Öhringen

Die Große Kreisstadt Öhringen plant die Erstellung eines Bebauungsplans für ein kleines Wohngebiet, das sich an die bestehende Bebauung an der Berliner Straße anschließt. Das Plangebiet grenzt im Norden an die Bahnstrecke 4950 (Heilbronn – Öhringen). Auf der Nordseite der Bahnstrecke liegt im Bereich der S-Bahnhaltestelle ein P+R-Parkplatz. Daran anschließend verläuft die Landesstraße L 1036 (Bitzfeld – Öhringen).
Im Süden und Südosten des Plangebiets befinden sich große Gewerbegebiete, wobei ein Großbetrieb derzeit eine umfangreiche Erweiterung plant. In diesem Zusammenhang werden bereits die Auswirkungen des vorhandenen (und des künftigen) Gewerbelärms auf das Plangebiet in einer separaten Untersuchung ermittelt.
Im Rahmen einer schalltechnischen Untersuchung soll deshalb ermittelt und geprüft werden:
• Welche Lärmbelastungen aus Straßen- und Schienenverkehrslärm der o.g. Verkehrswege bzw. des Parkplatzes entstehen im Plangebiet?
• Werden dabei die schalltechnischen Orientierungswerte der DIN 18005 (Schallschutz im Städtebau) überschritten?
• Welche Lärmschutzmaßnahmen (aktiv/passiv) sind zu ergreifen?

« zurück zu den laufenden Projekten

10 Jahre