Datenschutzerklärung

Schalluntersuchung "Bebauungsplan Am Finkenrain" in Osterburken

Auftraggeber: Heizmann Bauunternehmung GmbH

Am südlichen Stadtrand von Osterburken ist die Errichtung einer mehrgeschossigen Wohnanlage geplant. Zur planungsrechtlichen Sicherung wird ein Bebauungsplan erforderlich. Aufgrund der benachbarten L 515 (Merchinger Straße) hält das Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis eine schalltechnische Untersuchung für erforderlich, welche die Verkehrsimmissionen erfasst, bewertet und ggf. erforderliche passive Schallschutzmaßnahmen für die Wohnanlage definiert.
In einer schalltechnischen Untersuchung soll ermittelt und geprüft werden:
• Welche Lärmbelastungen aus Verkehrslärm der L 515 werden im Plangebiet bzw. an den Fassaden der beiden geplanten Gebäude entstehen?
• Werden dabei die schalltechnischen Orientierungswerte der DIN 18005 (Schallschutz im Städtebau) überschritten?
• Welche maßgebenden Außenlärmpegel nach DIN 4109 (Schallschutz im Hochbau) sind an den Fenstern der Aufenthaltsräume bei der Dimensionierung passiver Schallschutz-maßnahmen am Gebäude zu beachten?

« zurück zu Lärmschutz-Untersuchungen

10 Jahre