Datenschutzerklärung

Schalluntersuchung "Bebauungsplan Johannes-Diakonie Nr. 1.54E" in Mosbach

Auftraggeber: Johannes-Diakonie Mosbach

Am Nordrand des Geländes der Johannes-Diakonie in Mosbach soll eine Änderung des Bebauungsplans vorgenommen werden, um andere Nutzungen (u.a. Augenklinik) als bislang zu er-möglichen. Der Vorentwurf zum Bebauungsplan weist als Nutzung innerhalb des Plangebiets das „Urbane Gebiet (MU)“ aus.
In einer schalltechnischen Untersuchung soll ermittelt und geprüft werden:
• Welche Lärmbelastungen aus Straßenverkehrslärm der B 27 werden an den Fassaden-fronten der geplanten Baufenster entstehen?
• Werden dabei die schalltechnischen Orientierungswerte der DIN 18005 (Schallschutz im Städtebau) überschritten?
• Welche Lärmschutzmaßnahmen sind an den geplanten Gebäuden zu ergreifen?

« zurück zu Lärmschutz-Untersuchungen

10 Jahre