Datenschutzerklärung

Audit VP "B 294. Südwestumgehung Bretten"

Auftraggeber: Regierungspräsidium Karlsruhe Referat 45

Das Regierungspräsidium Karlsruhe plant die Südwestumfahrung von Bretten im Zuge der Bundesstraße B 294. Die Länge der zweistreifigen Baustrecke zwischen der B 293 (Karlsruhe-Bretten) und der B 294 (Pforzheim – Bretten) beträgt 3,72 km und umfasst drei plangleiche Knotenpunkte sowie einen 869 m langen Straßentunnel. Ferner soll der vorhandene plangleiche Anschluss der B 293 an die B 35 (Bruchsal – Bretten) ausgebaut werden.
Die Planunterlagen der Vorplanung der Vorzugsvariante 1 vom Februar 2022 sollen einem Sicherheitsaudit nach RSAS unterzogen werden.

« zurück zu den laufenden Projekten

10 Jahre