Datenschutzerklärung

Anschluss Kelterstraße (Verkehrsuntersuchung)

Auftraggeber: Gemeinde Pfedelbach (2014)

Die Gemeinde Pfedelbach versucht bereits seit etlichen Jahren eine verbesserte Anbindung der Kelterstraße an die Ortsdurchfahrt herzustellen, um die Verkehrsverhältnisse in diesem Bereich zu optimieren. Ziel der Überlegungen war es bisher, die Kelterstraße als vierten Ast an den Kreisverkehr Hohenloheallee/Hauptstraße/Öhringer Straße anzubinden. Die Eigentumsverhältnisse auf der Nordseite der Kelterstraße verhindern bzw. erschweren jedoch eine solche Lösung.

Im Rahmen einer Verkehrsuntersuchung sollen deshalb folgende Fragen beantwortet werden:
• Welche Verkehrsbelastungen sind heute auf den Straßen im Untersuchungsgebiet festzustellen? Wie teilen sich die Verkehrsströme auf?
• Wie sind die Verkehrsverhältnisse im Untersuchungsgebiet tatsächlich (Anzahl der Halte, Rückstaulängen, mittlere Wartezeiten, Leistungsreserven)?
• Welche baulichen Lösungen sind zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse (Minimierung der Wartezeiten, Reduzierung der Halte) erforderlich?
• Wie sind diese zu dimensionieren, um ausreichend leistungsfähig zu sein?

« zurück zu Verkehrs-Untersuchungen

10 Jahre