Abgeschlossene Projekte

Datenschutzerklärung

Verkehrsgutachten B 27, OD Offenau, Stufe 1: Verkehrsuntersuchung

Auftraggeber: Gemeinde Offenau (2010 - 2012)

Die Bundesstraße B 27 (Mosbach – Heilbronn) ist im Bereich der Ortsdurchfahrt Offenau mit rund 16.000 Kraftfahrzeugen/24 h belastet. Die Verkehrssituation entlang der rund 1,2 Kilometer langen Ortsdurchfahrt führt schon seit vielen Jahren gleichermaßen bei Anwohnern wie bei Fahrern zu Unmut. Seit der Anordnung von Tempo 30 im Juli 2010 entsteht der Eindruck, dass der Stopp-and-Go-Verkehr durch den Ort stärker geworden ist — mit der Folge, dass das Ein- und Abbiegen in und von der B 27 für die Offenauer Bevölkerung noch schwieriger geworden zu sein scheint.

In der Zusammenarbeit verschiedener Fachplaner (Verkehr – Lärm – Schadstoffe – Städtebau) soll deshalb ein ganzheitliches Konzept zur Minimierung der verkehrsbedingten Beeinträchtigungen in der OD von Offenau erstellt werden. Als 1. Stufe wurde eine Verkehrsuntersuchung an das Ing. Büro Zimmermann vergeben, das die vorhandene Verkehrssituation entlang der OD analysieren und beurteilen sowie geeignete Maßnahmen entwickeln soll. Hierzu finden noch im November 2010 umfangreiche Verkehrserhebungen statt.

Verkehrssituation in der B 27–OD Offenau

Verkehrssituation in der B 27–OD Offenau

« zurück zu Verkehrs-Untersuchungen

10 Jahre