Datenschutzerklärung

Sicherheitsaudit "Umbau Bahnhofstraße-Asperger Straße" in Markgröningen

Auftraggeber: Stadt Markgröningen (2016)

Die Stadt Markgröningen plant den Umbau des Straßenzugs Bahnhofstraße – Asperger Straße. Die Länge der Baustrecke beträgt rund 660 m und beinhaltet insgesamt 7 Knotenpunkte.
Die Vorplanung berücksichtigt zwei Phasen des Ausbaus, mit und ohne Stadtbahn im Abschnitt Daimlerstraße – Graf-Hartmann-Straße. Ferner gibt es für jede Phase zwei Ausbauvarianten, die sich in der Ausbauform des Knotenpunkts Bahnhofstraße / Daimlerstraße / Asperger Straße unterscheiden (Kreisverkehr bzw. LSA-Kreuzung)

Die Planunterlagen der Vorplanung (nach RE 2012) wurden im Januar 2016 einem Sicherheitsaudit nach ESAS unterzogen werden.

Die Planunterlagen des Vorentwurfs (nach RE 2012), der für de Phase ohne Stadtbahn konzipiert wurde und einen Kreisverkehr vorsieht, wurden im August 2016 einem Sicherheitsaudit nach ESAS unterzogen werden.

« zurück zu Sicherheits-Audit / Planungs-Prüfung

10 Jahre