Datenschutzerklärung

Schalluntersuchung "Lärmschutz Wittershausen"

Auftraggeber: Gemeinde Vöhringen

Auf der Westseite der BAB 81 (Stuttgart – Singen) soll im Bereich des Vöhringer Ortsteils Wittershausen ein Erdwall geschüttet werden, der dem Lärmschutz des Ortsteils dienen soll. Projektiert sind derzeit drei Bauabschnitte. Bauabschnitt 1 soll auf rd. 1,2 km Länge zwischen der A 81 und der K 5502 realisiert werden. Sofern aus Lärmschutzgründen erforderlich, sollen in Bauabschnitt 2 dann bis zu 400 m Wall in Richtung Süden hergestellt werden, während in Bauabschnitt 3 ein bis zu 300 m langer Wall in Richtung Norden bis zum BAB-Parkplatz „Hasenrain“ angedacht ist.
Die maximalen Höhen der Erdwälle (in Bezug auf das Fahrbahnniveau der A 81) sind größtenteils abhängig von topografischen Randbedingungen und Zwangspunkten, die zunächst im Rahmen einer vom AG noch zu beauftragenden Vorentwurfsplanung der einzelnen Wallabschnitte auf Grundlage einer topografischen Bestandsaufnahme erarbeitet werden müssen.
Die schalltechnische Untersuchung kann auf dieser Grundlage klären, welche Lärmentlastungen mit den einzelnen Bauabschnitten damit in Wittershausen zu erzielen sein werden. Als Ergebnis der Untersuchung erfolgt eine Rückkopplung an die Ingenieurplanung hinsichtlich der konkreten Ausformung der Erdwälle, insbesondere was die Höhe und Länge der einzelnen Bauabschnitte betrifft.

« zurück zu den laufenden Projekten

10 Jahre