Datenschutzerklärung

Schalluntersuchung Bebauungsplan "Rödern-Erweiterung" in Fahrenbach

Auftraggeber: Gemeinde Fahrenbach (2016)

Südlich des vorhandenen Gewerbegebiets „Rödern“ in Fahrenbach soll ein großflächiger Lebensmittelmarkt entstehen. Die Zufahrt zu dem Grundstück, auf dem 63 Pkw-Stellplätze errichtet werden sollen, wird über die L 525 erfolgen.
Die angrenzenden Grundstücke befinden sich in Wohn- bzw. Gewerbegebieten.
Im Rahmen einer schalltechnischen Untersuchung soll ermittelt und geprüft werden:
• Welche Lärmemissionen (An- und Abfahrt Kunden / Mitarbeiter / Lieferfahrzeuge, Kun-denparkplatz, Entladegeräusche, Kühlaggregate, Verdampfer, Be-/Entlüftung etc.) werden durch die geplanten Nutzungen entstehen?
• Welche Lärmimmissionen sind damit an den Fassaden der angrenzenden Bebauung verbunden? Werden dort die Richtwerte der TA Lärm überschritten?
• Welche Möglichkeiten zur Einhaltung der Immissionsrichtwerte gibt es (aktiver Lärmschutz, Beschränkungen der Öffnungszeiten, Schalldämpfer etc.)?

« zurück zu Lärmschutz-Untersuchungen

10 Jahre