Datenschutzerklärung

Hoher Kirschbaum II in Gundelsheim

Auftraggeber: LBBW KE Regionalbüro Karlsruhe (2016)

In Gundelsheim soll der Bebauungsplan „Hoher Kirschbaum II“ am östlichen Ortsrand erstellt werden, mit dem Ziel, dort ein Wohngebiet mit rd. 80 Baugrundstücken zu schaffen. Das Plangebiet grenzt im Westen an das bestehende Wohngebiet „Hoher Kirschbaum“ und soll nach dem derzeiti-gen Willen des Gemeinderats von dort aus über die Hebel- und die Hölderlinstraße erschlossen werden.
Im Norden grenzt das Plangebiet an die K 2159 (Obergrießheimer Straße). Ein ebenfalls diskutiertes Alternativkonzept sieht dort zusätzlich einen Kreisverkehr auf der freien Strecke vor.
Im Rahmen einer Verkehrs- und schalltechnischen Untersuchung soll für beide Erschließungskonzepte ermittelt und geprüft werden:
• Welches zusätzliche Verkehrsaufkommen wird sich durch das Plangebiet ergeben?
• Welche Verkehrsbelastungen werden sich dann auf den öffentlichen Straßen am Rand des Plangebiets ergeben?
• Welche Lärmbelastungen aus Straßenverkehrslärm der K 2159 entstehen im Geltungsbereich des Bebauungsplans?
• Werden dabei die schalltechnischen Orientierungswerte der DIN 18005 (Schallschutz im Städ-tebau) überschritten?
• Welche Lärmschutzmaßnahmen (aktiv/passiv) sind zu ergreifen?

« zurück zu Lärmschutz-Untersuchungen

10 Jahre