Abgeschlossene Projekte

Datenschutzerklärung

„B 39 / B 292, Kreisverkehrsplatz in Eichtersheim“

Auftraggeber: Regierungspräsidium Karlsruhe Referat 44 (2010)

Die Einmündung der B 39 in die B 292 in Angelbachtal-Eichtersheim soll zu einem dreiarmigen Kreisverkehr mit einem Außendurchmesser von 37 Meter umgebaut werden. Gemäß VLärmSchR stellt die Maßnahme einen „erheblichen baulichen Eingriff“ dar.

Im Rahmen einer schalltechnischen Untersuchung soll geprüft werden, ob durch die Maßnahme auch das Kriterium der „wesentlichen Änderung“ der Lärmsituation nach § 1 (2) der 16. BImSchV erfüllt ist. Sofern die in der 16. BImSchV genannten Kriterien erfüllt sind, werden die erforderlichen Maßnahmen zur Reduzierung der Lärmbelastungen entwickelt und dimensioniert, wobei der aktive Lärmschutz im Vordergrund steht.

Neubau eines dreiarmigen Kreisverkehrsplatzes in Eichtersheim (Quelle: IB Willaredt, Sinsheim)

Neubau eines dreiarmigen Kreisverkehrsplatzes in Eichtersheim (Quelle: IB Willaredt, Sinsheim)

Prognostizierte Lärmbelastungen 6 - 22 Uhr

Prognostizierte Lärmbelastungen 6 - 22 Uhr

« zurück zu Lärmschutz-Untersuchungen

10 Jahre